Leuchtturm im Anschnitt

stromabwärts!

Die Aktion wurde von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und dem SHeff-Z, Neumünster initiiert. Gemeinsam mit 21 Stadt- und Gemeindewerken als Partner konnten 2031 Teilnehmer gewonnen werden, deren Ziel es ist 10 Prozent weniger Strom im Jahr 2014 zu verbrauchen. 

Generell wurde von der Verbraucherzentrale und allen Partnern die Aktion als Erfolg bewertet, alles verlief reibungslos und ohne Beschwerden. Teilweise war im Verlauf der Aktion mit mehr Resonanz in Form von Nachfragen, Beratungsbedarf o.ä. gerechnet worden.

Das Ergebnis bisher:

  • Alle Einsparungen der Teilnehmer zusammen: 568.330 kWh (netto 8,1%)
  • 44% verzeichnen derzeit Einsparungen („Sparer") 
  • 29% auf stromabwärts!-Gewinnkurs (<=-10%), d.h. 2/3 aller Sparer 
  • 46% ohne zweite Zählerablesung 2014, d.h., 54% „Aktive" 
  • Zählerablesung im Schnitt 8,6% bei den Sparern, 16,6% bei den Aktiven 15,8% 

Bei der Teilnehmerverteilung nach Kreisen liegt Kreis Pinneberg mit 19% an erster Stelle.

Die Stadtwerke Tornesch haben 22 aktive Teilnehmer. Der Anteil der Aktiven und der Sparer liegt im oberen mittleren bis oberen Bereich.

Der Ausblick, bzw. die Idee stromabwärts! als Marke für zukünftige Aktionen der gleichen Partner zum Energiesparen weiter zu nutzen oder/und Stromabwärts! - Logbuch als Stadtwerk individuell weiterzuführen wird weiter verfolgt. Ergänzungen und Anregungen werden gesammelt.

Am Ende der erfolgreichen Aktion „Stromabwärts!" wurden im Februar 2015 drei Gewinner ausgelost und in einer Feierstunde die Gewinne übergeben.Der Hauptgewinn, eine achttägige Flusskreuzfahrt von AROSA gestiftet, wurde an Frau Annelie Siegler aus Lübeck überreicht. Der zweite Preis, eine Tour zum Raften gestiftet von der Gesellschaft Für Energie und Klimaschutz (EKSH) in Kiel, wurde an Herrn Dieter Thomas aus Halstenbek überreicht. Zu guter Letzt wurde der dritte Preis, ein Pedelec, an Herrn Günther Lienhardt aus Kiel überreicht. 

Die Stadtwerke Tornesch GmbH hat vier regionale Quartalsauslosungen durchgeführt, bei denen der Hauptgewinn jeweils ein Senseo Kaffeeautomat war.